Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

re:publica: Kontrollwahn auf Festivals

Auf der re:publica-Konferenz 2015 in Berlin wird padeluun über die Gefahren von Festivalbändchen sprechen, in die RFID-Chips eingebaut sind.

RFID-Chips („Radio Frequency Identification“) sind winzige Chips mit Antennen, die eine weltweit eindeutige Seriennummer enthalten und per Funk ausgelesen werden können. Ist so ein Chip beispielsweise in Ihrem Festivalbändchen eingenäht, können Sie über diese Nummer jederzeit identifiziert werden. Während diese Praxis bei den meisten Musikfestivals weltweit bereits gängig ist, hat sich die Technologie in Deutschland noch nicht in einem breiteren Rahmen durchgesetzt. Ein kritischer Blick ist notwendig:

Veranstaltungsdetails

  • re:publica-Konferenz 2015
  • Titel des Talks: „The not average wrist band“
  • am 7. Mai
  • 15 bis 16 Uhr
  • Luckenwalder Str. 4–6, Berlin

Weiterführende Links

Bild: Montage Screenshot re:publica + trick Schulze CC-BY-NC-SA 2.0


Wir setzen uns für Ihre Privatsphäre und Grundrechte ein. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.


Nicht auf Startseite veröffentlichen: 
showon

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl